Gewerke zusammenbringen, Arbeitsprozesse optimieren

Wer sich für die Themen Energieeffizienz und Energiewende wappnen möchte, ist in diesem Kurs genau richtig. Sie werden hinsichtlich energie­effizienter Anlagentechnik auf den neuesten Wissensstand gebracht und erhalten einen gewerkeübergreifenden Überblick über Energie­anlagen und deren Zusammen­wirken. Dieser Gesamtüberblick und das Verständnis der „Sprache“ anderer Gewerke befähigt Sie in besonderem Maße dazu, bei Sanierungsprojekten eine koordinierende Rolle einzunehmen und somit ganzheitliche Angebote für Kund*innen zu entwickeln.

Der Zertifikatslehrgang „Energietechnische Anlagen im Gebäude“ setzt sich zusammen aus vier Lerneinheiten mit insgesamt 150 Stunden:

Lerneinheit 1: Grundlagen Energie
Begriffe und Formeln

Lerneinheit 2: Energietechnik
Erneuerbare, alternative und konventionelle Erzeugung, Energieverteilung, Kälte- und Kaltwassertechnik, Energiespeicherung, Warmwasserbereitung, Lüftung, Energieeffizienzsteigerung, Normen/Gesetze/Verordnungen

Lerneinheit 3: Planung und Ausführung
Bestandsanalyse, Dokumentation, Kostenplanung, Koordinations- und Ressourcenplanung, Ausführung, Qualitätssicherung, Inbetriebnahme, Abnahme

Lerneinheit 4: Betrieb und Instandhaltung
Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Verbesserung, Kosten, Monitoring, Energiecontrolling

Der Lehrgang findet im sogenannten Blended-Learning-Format statt. Das bedeutet für Sie: Präsenzunterricht wechselt sich mit Online-Seminaren und individuellen Selbstlernphasen ab. Lernen Sie flexibel, wann und wo Sie wollen!

Praxisrelevanz und Praxistransfer stehen in diesem Kurs im Vordergrund.

Es wird in gewerkeübergreifenden Gruppen gelernt. Dadurch können sich die Teilnehmenden intensiv über Erfahrungen und gewerkespezifische Anforderungen austauschen, die ihnen helfen, ihre Problemlösungsfähigkeit zu erhöhen. Zudem erfolgt eine exemplarische Implementierung in einem eigens für diesen Kurs entwickelten „Labor“. So können Inhalte zum Beispiel direkt in einer virtuellen Technikzentrale gelernt und geübt werden.

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kurs erhalten Sie ein Zertifikat der Handwerkskammer.

Der Kurs richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung, z. B.:

– Elektroniker*innen für Gebäudesystemintegration
– Elektrotechniker*innen
– Estrichleger*innen
– Informationstechniker*innen
– Installateur*innen und Heizungsbauer*innen
– Kälteanlagenbauer*innen
– Klempner*innen
– Ofen- und Luftheizungsbauer*innen
– Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer*innen

Dieser Kurs wird ab 15. Oktober 2022 von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld durchgeführt.

Unter dem folgenden Link finden Sie alle weiterführenden Informationen und die Möglichkeit zur Kursanmeldung: bbz.handwerk-owl.de/kurse/beleuchtung-grundschulung-modul-b-fachabteilung